Im Landkreisduell holt sich Ebersberg den Sieg mit 4567 : 4446 Holz

Am Sonntag wurde die 44. Saison der Kegelkreisrunde EBE/ED im Sportpark Markt Schwaben mit dem Startschub des 1. Vorsitzenden Anton Fuchs offiziell eröffnet. Der Wettkampf zwischen den Landkreisen Ebersberg und Erding wird seit 2005 ausgetragen, 7 x gewann Erding und 7 x Ebersberg, eine interessante Ausgangslage für die diesjährige Partie. Die Auswahlspieler enttäuschten nicht und zeigten von Beginn an erstklassige Ergebnisse. Bald kristallisierte sich jedoch heraus, dass die Ebersberger Spieler den besseren Start erwischt hatten. Marion Kaiser vom KC Steinhöring (468 Holz) und Patrick Wilhelm, KC Steinmeir M.S.(462 Holz)preschten voran und nahmen Sonja Stiglmeier, KC Isen (420 Holz) und Mario Lange,TSV Erding (452 Holz) 58 Holz ab. Im zweiten Durchgang erhöhten Christa Lainer (420 Holz) und Andreas Lutz (441 Holz) KC Poing, gegen Sandra Graf (405 Holz) und Egon Brabenetz (447 Holz) vom KC Neufinsing den Vorsprung um weitere 9 Holz. Im Mitteldurchgang boten Andrea Listle, KC Egmating mit 495 Holz und Thomas Simon, KC Steinhöring mit 482 Holz Tagesbestergebnisse vom Feinsten. Trotz ansehnlicher Leistungen mussten sich Juliana Webersberger (440 Holz) und Karl-Heinz Felkel (472 Holz), beide KG Moosinning hinten anstellen und der Vorsprung für die Auswahl Ebersberg erhöhte sich auf fast nicht mehr einholbare 133 Holz. Aber wie immer: der Wettkampf endet erst mit dem letzten Wurf. In Durchgang 4 wurde es plötzlich spannend, Anita Holzinger, KC Neufinsing (466 Holz) und Heinrich Stiglmeier, KC Isen (470 Holz) setzten zum Gegenzug an und sicherten sich 89 Holz Vorsprung gegenüber Antje Stange, KC Steinmeir M.S. (405 Holz) und Benjamin Heidelberg, Forelle Moosach (442 Holz). Sollte das die Wende sein? Nein, letztendlich nicht, denn die beiden Ebersberger Schlusskegler Kathrin Hädrich, KC Kirchseeon (469 Holz) und Harald Engelhardt, KC Samstag M.S. (482 Holz) legten im Schlussdurchgang souveräne Ergebnisse auf die Bahn, da musste Erding trotz einwandfreier Leistungen von Andrea Blume-Grabmeier, TSV Erding (422 Holz) und Rüdiger Paulmann, KC Forstern (452 Holz) passen. Somit endete die 15. Landkreisbegegnung mit einem Vorsprung von insgesamt 121 Holz erfolgreich für die Ebersberger Truppe.

Nach dieser freundschaftlichen Begegnung kann in die Saison 2019/20 gestartet werden, die mit Runde 1 des Kreispokals der Männer in dieser Woche beginnt.